Das Wunschkinderforum [wu:|ki:]


Unser zweites Wohnzimmer!
INTERAKTIV
 Forum
 Chat
 Fruchtbarkeitskalender
 ET-Rechner
 SSW-Rechner
 KiWu-Liste
 Unsere Schwangeren
 Unsere Kinder
 Unsere Sternenkinder
 Neu im WuKi? - Forenregeln
KINDERWUNSCH
 Der Zyklus
 Wohlfühlzyklus
 Temperaturmethode
 Tee & Co.
SCHWANGERSCHAFT
 Ich bin schwanger!
 Der Mutterpass
 Babys Entwicklung
 Ernährungstipps
 Die Kliniktasche
UNSER BABY
 Die Erstausstattung
 Das Stillen
 Beim Kinderarzt
SONSTIGES
 Impressum
 Über uns
 Links
Die Untersuchungen U1 - U9
Untersuchung U1

Untersuchung U2

Untersuchung U3

Untersuchung U4

Untersuchung U5

Untersuchung U6

Untersuchung U7

Untersuchung U8

Untersuchung U9



Untersuchung U1 (Neugeborenen Erstuntersuchung)

Diese Untersuchung findet direkt nach der Geburt statt und ist eine allgemeine Kontrolle.
Die Untersuchung wird vom Geburtshelfer, Frauenarzt oder der Hebamme durchgeführt. Beurteilung des AGPAR-Tests erfolgt nach einer Minute, nach fünf und nochmals nach zehn Minuten. So kann festgestellt werden, ob das Kind die Geburt gut überstanden hat und es ihm körperlich gut geht.

APGAR
A: Atmung
P: Puls (Herzschlag)
G: Grundtonus (Grundspannung)
A: Aussehen (Hautkolorit)
R: Reflexe

Für jedes Kriterium werden maximal zwei Punkte vergeben.
Die best mögliche Punktzahl ist zehn Punkte. Außerdem wird überprüft, ob "alles dran ist" und ob es eine sichtbare Fehlbildung gibt.
Während der Untersuchung wird dem Neugeborenen, wenn von den Eltern gewünscht "Vitamin K" verabreicht. Ein Vitamin welches die Blutgerinnung unterstützt, damit es zu keiner verstärkten Blutung kommt.



Untersuchung U2 (zwischen dem 3.-10.Lebenstag)

Diese Untersuchung wird vom Kinderarzt durchgeführt.
Sehr gründliche Untersuchung da sich manche Störungen erst einige Tage nach der Geburt zeigen. Der Kinderarzt prüft alle Organsysteme, das Skelett und die Reflexe des Kindes. Hier gibt es die Details dazu.
Es wird Blut abgenommen um Stoffwechselkrankheiten zu erkennen.
Außerdem werden die Eltern über Ernährung, Pflege und die notwendigen Schutzimpfungen informiert und eventuell gibt der Kinderarzt dem Kind Fluorid zur Kariesvorbeugung.



Untersuchung U3 (zwischen der 4.und 6.Lebenswoche)

Wie bei der U2 überprüft der Kinderarzt wieder die Organe, das Nervensystem, den Knochenaufbau, diesmal aber besonders die Motorik, die Reflexe und die Sinnenorgane.
Das Hüftgelenk wird mit einem Ultraschall untersucht.
Wenn jetzt eine unreife Hüfte erkannt wird, muss das Baby vorübergehend eine Spreizhose tragen. Eine Schiefhalshalterung und Sichelfüßchen können mit Massagen gebessert und auch behoben werden. Das Sehen (Augen) und das Hören (Ohren werden überprüft, außerdem das Gewicht und den Ernährungszustand.



Untersuchung U4 (zwischen dem 3.und 4.Lebensmonat)

Bei diesem Termin untersucht der Kinderarzt vor allem die körperliche und geistige Entwicklung des Babys. Außerdem wird dir Bewegungsfähigkeit und die Entwicklungsfortschritte überprüft.
(Wenden des Kopfes zur Geräuschquelle, Folgen eines Gegenstandes mit den Augen, gezieltes Lächeln, gezieltes Greifen, führt das Baby die Hände zum Mund, wird der Kopf beim Hochziehen aus der Rückenlage gehalten, kann der Kopf in der Bauchlage schon sehr gut gehalten werden)
Weiter werden die Gewichtszunahme, die Langenzunahme und der Kopfumfang überprüft.
Erste Impfung: Diphtherie, Pertussis, Tetanus, Haemophilus Influenza B, Polio, Hepatitis B



Untersuchung U5 (zwischen dem 6.und 7.Lebensmonat)

Wieder steht eine körperliche Untersuchung an, wie sie schon beschrieben wurde. Diesmal stehen Motorik und Geschicklichkeit des Kindes an erster Stelle.
Spielerisch prüft der Arzt zum Beispiel, ob ein Kind sitzen will, sich frei drehen und mit den Händen greifen kann. Da Kinder diesen "Meilenstein" der Entwicklung nicht alle zur gleichen Zeit erreichen, ist eventuell eine Nachuntersuchung nötig.
Die Haut wird nach Muttermalen und Blutschwämmen untersucht, außerdem wird nach den ersten Milchzähnen geschaut.
Im achten Lebensmonat steht zudem eine weitere Schutzimpfung an.



Untersuchung U6 (zwischen dem 10.und 12.Lebensmonat)

Zusätzlich zur körperlichen Untersuchung, wird nun beim männlichen Säugling darauf geachtet, ob die Hoden im Hodensack liegen und sich die Vorhaut sich schon etwas gelöst hat.
Die Entwicklung wird geprüft (krabbeln, hochziehen am Schrank, die ersten Schritte an der Hand, kurzfristiges eigenes Stehen), außerdem die Körper und Raumwahrnehmung, die Grob und Feinmotorik, die Hand- und Augenkoordination, sowie die soziale und emotionale Entwicklung.
Außerdem überprüft der Kinderarzt das Sprachverständnis und wie sich das Kind mittels Lauten und Sprache mitteilt.



Untersuchung U7 (zwischen dem 21.und 24.Lebensmonat)

Da seit dem letzten präventiven Kontrollbesuch ein Jahr vergangen ist, wird besonders auf die altersgerechte Entwicklung geachtet.
(Körperhaltung, kann es alleine gehen, sich bücken, sich aufrichten, Greift es mit Daumen und Fingern gezielt nach Gegenständen, Kann es richtig sehen und hören, wie spricht es, was versteht es?)
Ist die Entwicklung nicht zeitgerecht, sollte vor der U8 noch eine Kontrolluntersuchung stattfinden.



Untersuchung U8 (zwischen dem 3.und 4.Lebensjahr)

Wieder wird das Kind von Kopf bis Fuß untersucht.
Das Seh- und Hörvermögen wird gründlich überprüft und die sprachliche, emotionale und soziale Entwicklung wird beurteilt. (Wie neugierig ist das Kind, selbstständig, kontaktfreudig?)
Außerdem wird die Schilddrüse abgetastet, ein Tuberkulosetest wird gemacht und der Urin wird auf Diabetes Mellitus (Zucker) untersucht.



Untersuchung U9 (zwischen dem 5.und 6.Lebensjahr)

Dies ist die letzte Vorsorgeuntersuchung vor der Einschulung.
Gesunde Kinder sollten jetzt motorisch und koordinativ "fertig" entwickelt sein.
Falls nun noch irgendwelche operationsbedürftigen Dinge vorliegen sollten ( Nabelbruch, Rachen-, Gaumenmandeln. usw. ), sollten sie vor der Einschulung operiert werden.
Die Entwicklung wird auf Hinblick auf die Einschulung überprüft. (körperliche und geistige Entwicklung, Bewegungsverhalten, Motorik, Koordinationsvermögen, Seh-, Hör und Sprechfähigkeiten und das soziale Verhalten)
Die wichtigen Schutzimpfungen werden überprüft.
Nach oben

Achtung: Wir sind keine Ärzte oder medizinische Fachkräfte. Die im Forum getroffenen Aussagen beruhen auf eigenen Erfahrungen und können deshalb keinen Arztbesuch ersetzen.

Impressum
Webhosting mit freundlicher Unterstützung von nebid